.
    Drucken    Impressum   Sitemap
Unsere Schule Organisation OGS SCHULLEBEN Kontakt Links
Startseite Schulleben Sport

Grundschule Kuhlerkamp (Grafik mit Schule und Landschaft)

 

Text vergrößern? -A +A

Sport

 

Verleihung der Sportabzeichen am 07.10.2016

Unser Sportfest am 12.6.2014

Beim Sportfest haben alle Kinder der Schule versucht, das Sportabzeichen zu bekommen. Es gab Weitsprung, Standweitsprung, Zonenweitwurf, Weitwurf und den 50 Meter Sprint. Außerdem gab es Spielstationen wie zum Beispiel Minigolf, Tischtennis und Seilchenspringen. Am Ende sollten wir für das Sportabzeichen noch achthundert Meter laufen. Danach machten wir noch einen Sponsorenlauf, bei dem viele Kinder fleißig gelaufen sind. Das Geld das dabei eingelaufen wurde, wollen wir für das Zirkusprojekt im nächsten Jahr verwenden.

Hagener Schultriathlon am 28.05.2014

Bei Dauerregen fand dieses Jahr der Hagener Schultriathlon statt. Die Kinder ließen sich den Spaß trotzdem nicht nehmen. Respekt. Hier zwei verregnete Fotos:

 

Ein neuer Balltrichter für unsere Schule - März 2014

Große Freude herrschte jetzt bei den Kindern der GS Kuhlerkamp. Im
Rahmen des letzten Sportfestes erliefen sie bereits beim Sponsorenlauf eine beträchtliche Summe. Von der wurde nun mit großzügiger Unterstützung des Fördervereins und der Gartenbaufirma Wolski ein neues Spielgerät für den Schulhof angeschafft. Die Schüler und Schülerinnen konnten sich bei einer Abstimmung für einen Basketballkorb oder einen Balltrichter entscheiden. Die Mehrheit stimmte für den Balltrichter, der nun in den Pausen für viel Abwechslung und Bewegung sorgt.

Hagener Schultriathlon am 24.05.2012

Der Hagener Schultriathlon fand am 24.05.12 im Hengsteybad statt. Dieses Mal nahmen nicht nur Kinder der 3. bis 6. Klassen von Schulen in Hagen teil, sondern auch aus Nachbarstädten wie Herdecke, Iserlohn und Wuppertal. Es waren drei Disziplinen vorgeschrieben: 50 m Schwimmen, 1,7 km Fahrrad fahren und 400 m Laufen. Man konnte Einzelstarter sein oder in einer Staffel mit zwei anderen Kindern arbeiten. In einer Staffel werden die drei Disziplinen auf drei Kinder aufgeteilt. Einzelstarter führen die Disziplinen allein hintereinander aus. Ich persönlich bin als Staffel-Schwimmerin gestartet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es den anderen Kindern genau so viel Spaß gemacht hat wie mir!

Julia, Kl. 4


(Die Einzelstarter bei den Viertklässlern)

Am 24.5.2012 war der Schultriathlon im Hengstey-Bad. Als wir da waren mussten wir noch lange warten. Dann war ich dran mit 50m schwimmen.
Danach hab ich bei Erik abgeschlagen, er radelte. Johannes war unser Läufer, am Ende wurde er noch von Miguel überholt. Unsere Staffel kam auf den 46.Platz in der Zeit von 13,48 Minuten.

Von Linus Mittelbach


(Die Staffelschwimmer)

Am 24.5.12 war der Schultriathlon. Wir sind um 10:30 Uhr mit dem Bus zum Hengstey-Bad gefahren. Als wir dort angekommen waren, haben wir uns einen schattigen Platz gesucht. Meine Staffel war die Nr. 848, der Schwimmer war Linus, Läufer Johannes und ich war Fahrradfahrer. Meine Staffel ist auf dem 46. Platz gelandet, mit 13min und 48 Sekunden. Später sind wir wieder zurück zur Schule gefahren.

Erik Habersaat


(Die Staffel-Radler)

Am 24.5.2012 ist Schultriathlon gewesen. Dort haben die 3. und 4. Klassen der GS Kuhlerkamp teilgenommen. Der Triathlon fand am Hengstey-Bad statt. Es gab 3 sportliche Möglichkeiten: Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen. Meine Staffel 846 ist mit der Zeit 13:45 auf den 44. Platz von 51 Staffeln gekommen. In der Staffel waren Clara Moxey als Radfahrerin, Duygu Gencer als Läuferin und ich als Schwimmerin. Zum Schluss gab es T-Shirts und einen Turnbeutel für jeden. Es war wunder- wunderschön.

von Leonie Fuhrmann


(Die Staffelläufer der 4a und 4b)


(Die erste Mannschaft mit Bastian, Jonas und Lars wird Sieger in der Mannschaftswertung der Viertklässler!)

Unser Sportfest am 23.05.2012

Das 4. Sportfest fand am 23.5.12 in der Bezirkssportanlage Haspe auf dem Sportplatz statt. Es konnte durchgeführt werden, weil viele Eltern geholfen haben. Die ganze GS Kuhlerkamp hat teilgenommen. Zuerst trafen wir uns auf dem Schulhof. Um 8.30 fuhr der Bus los. Später waren wir da und es ging sofort los mit dem 50-Meter-Sprint. Danach war das Springen dran. Nach dem Springen war der Weitwurf dran. Schon hatten wir eine Trinkpause und Freizeit. Es waren viele Eltern und Lehrer beteiligt, die an den Stationen standen. Es war so weit; der 800- Meter-Lauf stand bevor. Wir sind in Gruppen gelaufen. Einmal in der beigen Gruppe, in der roten Gruppe, in der blauen Gruppe und in der gelben Gruppe. Alle mussten hinter Herrn Moxey herlau-fen. Wir durften ihn nicht überholen, weil das Wetter so heiß war. Dann sind wir nach Hause gefahren. Allen Zuschauern hat es gefallen.

Maurice, 4a

Das Sportfest der GS Kuhlerkamp lief prima, es war am 23.05.12 an einem Mittwoch und Herr Moxey ist 12 mal 400m gelaufen. Es waren viele Eltern da, die mitgeholfen ha-ben. Natürlich haben auch die Leh-rerinnen und Lehrer toll mitgemacht. Es waren Fr. Melchior, Fr. Wie, Fr. Murr, Fr. Kraushaar, Fr. Idel, Fr. Borchert und Herr Kottmann. Die Disziplinen 50-Meter-Lauf, Weitwurf, Weitsprung und 800-Meter-Lauf waren nicht so leicht, aber alle haben es toll gemacht. Nach dem Langlauf waren alle ganz rot und manchen ging es nicht so gut. Trotz-dem haben es fast alle geschafft. Jedes Kind ist ein bisschen sportlicher geworden und es hat allen Spaß ge-macht, sogar den Eltern. Fast alle Kinder haben ihr Sportabzeichen ge-schafft. Schade, dass man alles wie-der abbauen musste. Die Kinder würden das bestimmt gerne noch einmal machen. Auf jeden Fall war Herr Moxey, der alle Langstreckenläufe mitlief, sehr sportlich, ebenso wie die Kinder der Grundschule Kuhlerkamp.

Leonie, 4a

Tischtennis Milchcup 2012 in Dortmund

 

Im Februar 2012 waren wir mit Herrn Kottmann beim Tischtennisturnier. Ismael, Janick, Ogulcan, Maurice und ich waren dabei. Das Turnier war in Dortmund. Zuerst haben wir Rundlauf gegen eine Mannschaft mit Drittklässlern gespielt. Ismael war zuerst dran. Wir haben uns immer abgewechselt beim Spielen. Wir sind auf den vierten Platz gekommen. Wir haben jeder ein Radiergummi und einen Anspitzer gewonnen.

Duygu

Am 08.02.2012 fuhren wir (Janick, Ogulcan, Ismael, Duygu und ich) mit unserem Lehrer Herrn Kottmann zum Milchcup. Der Milchcup ist ein Tischtennisturnier, bei dem jede Schule aus NRW von der 3. Klasse bis zur 6. Klasse Mannschaften stellen kann. Wir traten in Dortmund gegen andere Viertklässler-Teams aus der näheren Umgebung an. Ziel war es, das Turnier zu gewinnen, um zur Landesmeisterschaft in der Dortmunder Westfalenhalle zu dürfen. Dort hätte man bei der Tischtennis-WM neben den Stars spielen können. In der Turnhalle der Dortmunder Gesamtschule zogen wir uns erst mal um. Danach erkundeten wir die Halle und schauten uns mögliche Gegner an. Nach kurzem Warmspielen ging es auch schon los. Wir wurden freundlich begrüßt und das Team des Milchcups (Schiedsrichter) wurde vorgestellt. Im Anschluss schauten wir mit Herrn Kottmann auf unseren Spielplan. Wir spielten in einer 4er-Gruppe gegen Brechten, Wipper und Dudenroth. Gegen das Team von Brechten hatten wir schon beim Einspielen Pech und auch im Spiel hatten wir gegen sie keine Chance. Wir waren alle ganz aufgeregt und verloren deutlich mit 0:5. Aber wir gaben nicht auf. Unsere nächsten Gegner waren die Wipperer, die zuvor 5:0 gegen Dudenroth siegten. Nach hartem Kampf gewannen wir 3:2. Da wir zu hoch gegen Brechten verloren hatten und Wipper unglaublich knapp gegen Brechten gewann, stand schon vor unserem letzten Spiel gegen Dudenroth fest, dass wir das Endspiel nicht erreichen werden. Sichtlich enttäuscht verloren wir dieses Spiel mit 2:3. Dennoch haben wir als Team gut zusammengehalten und jede Menge Spaß gehabt.

Maurice

Sportfest am 05.07.2011

 

(Bild: Vor dem 800 m Lauf)

Ich habe mit meiner Klasse am Sportfest teilgenommen. Das war am 5.7.2011. Es hat sehr viel Spaß gemacht, denn ich habe 27 m geworfen. Ich bin 3,70 m gesprungen. Beim 50 m-Lauf brauchte ich nur 8 sek. Dieses Jahr hatte ich im 50 m-Lauf und im Weitsprung den Rekord. Das hat mich sehr gefreut. Wir mussten auch Runden um den Platz laufen, 2 Stück. Eine Runde sind 400 m. Es ist sehr anstrengend gewesen. Aber ich habe es in der Zeit geschafft. Es war ein super cooles Sportfest. In einem Jahr ist noch ein Sportfest. Ich freue mich schon sehr.

Jonas

Ich fand das Sportfest toll. Ich habe beim 800 m-Lauf die Zeit eingehalten, beim Weitsprung habe ich es auch geschafft. Mein Onkel hat Fotos gemacht. Ich habe Wasserlaufen gemacht, Minigolf, bin Pedalo gefahren, Stelzen gelaufen und habe Gummitwist gespielt. Ich fand es sehr toll.

Julia

Triathlon-Staffeln am 01.06.2011 im Hengsteybad

Alle Schwimmer der Staffeln

Alle Radfahrer der Staffeln

Alle Läufer der Staffeln

Unsere beste Staffel! 2. Sieger: Ömer, Darek und Bastian

Ich war mit meiner Klasse beim Triathlon 2011. In meiner Staffel waren ich, Darek und Ömer. Ich war beim Schwimmen, Darek ist Fahrrad gefahren und Ömer ist gelaufen. Wir sind Zweite von allen geworden. Auf dem Siegertreppchen hatte man eine schöne Aussicht. Was sonst alles passiert ist, fand ich auch gut.

Bastian, Klasse 3b

Am Mittwoch waren die Dritt- und Viertklässler beim Triathlon. Ich bin geschwommen und ich hatte echt Muskelfrost, als ich aus dem Wasser kam. Wir mussten ganz lange warten, bis wir endlich dran waren. Wir mussten in der Staffel 50 m schwimmen, 1,7 km Rad fahren und 400 m laufen. Am Ende sind ich, Kevin und Ismael auf den 9. Platz von 31 gekommen. Es war toll!

Nick, Klasse 3b

Am Mittwoch waren die dritten und die vierten Klassen dabei. Julia war Schwimmerin, ich war Fahrradfahrerin , Duygu war die Läuferin. Aber Duygu ist hingefallen. Wir kamen auf den 26. Platz (von 31). Darek, Basti und Ömer waren Zweiter und haben die Silber-Medaille gekriegt.

Dzulisa, Klasse 3b

Am Mittwoch ist Sarah 50 m geschwommen und ist aus dem Wasser gelaufen und hat Chaima abgeklatscht. Dann ist Chaima los gefahren und hat mich angetippt. Dann bin ich los gerannt. (10. Platz) Es war schön!

Charlotte, Klasse 3b

Ich war mit Lars in einem Team. Es war gut. Lars war schnell. Er war wie der Blitz. Jana war eine gute Schwimmerin. Lars hat mich schnell abgeklatscht. Es war toll! Ich fand, es war auch anstrengend.

Giovanni, Klasse 3b

Ich war beim Triathlon. Ich war ein Fahrradfahrer. Jeder, den ich vor mir hatte, habe ich überholt. Von allen Fahrradfahrern aus den Staffeln war ich Dritter.

Lars, Klasse 3b

Schwimmmeisterschaften 2011

Den 12. Platz erzielten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer beim Finale am 17. Mai in Sundern.

Insgesamt nahmen im Regierungsbezirk Arnsberg 200 Schulen teil. Die Schwimmmeisterschaften der Hagener Grundschulen im Lennebad fanden am 5. Mai 2011 statt.

Die Kinder unserer Mannschaft:
4. Klasse: Kira, Niko (war in Sundern leider krank), Pauline, Laura, Nadine, Jenny, Kaja
3. Klasse: Bastian, Nick, Patrick

Das Ganze ist ein Mannschafts-/ Staffelschwimmen. Es schwimmen bei jeder Staffeldisziplin 8 Kinder jeweils 25m. Es gibt insgesamt 5 Disziplinen: Eine Rücken-, Freistil- und Bruststaffel (diese allerdings noch zusätzlich mit 2m tauchen). Dann ein 6 min Dauerschwimmen. Dabei befinden sich alle 8 Schwimmer auf der Bahn und schwimmen soviele Bahnen wie möglich. Die letzte Staffel ist die T-shirt-Staffel. Alle 8 Kinder müssen mit einem T-shirt so schnell wie möglich 25 m schwimmen. Es gibt pro Mannschaft nur 1 T-shirt, so dass der nächste Schwimmer erst dann losschwimmen darf, wenn er das T-shirt von dem ersten Schwimmer übernommen hat.
Vorbereitet wurden die Kinder übrigens zum größten Teil von Susanne Fischer und natürlich von Frau Melchior.

Tischtennis-Milchcup

Beim Tischtennis-Milchcup trat unsere Schule mit zwei Teams an. Für die Klasse 3b spielten Lars, Nick, Kevin, Ismael und Basti als Ersatzspieler. Natascha, Kaya, Max und Ben versuchten ihr Glück bei den Viertklässlern. Dies blieb ihnen jedoch verwehrt. Aufgrund einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters schieden unsere Viertklässler unglücklich und denkbar knapp kurz vor dem Finale aus. Trotzdem war es für alle Beteiligten ein großer Spaß, nicht nur wegen der kostenlosen Schulmilch.

Fußball Stadtmeisterschaft

Am 06.07.2010 fand in Wehringhausen die Fußballstadtmeisterschaft der Grundschulen statt. Im Bild sucht Julian einen freien Mitspieler, zu dem er den Ball rollen kann. Die diesem Spiel gegen die Janusz-Korczak-Schule lief der Ball in unserer Mannschaft sehr gut. Mit tollen Kombinationen spielten sich unsere Kinder viele Chancen heraus und gewannen am Ende deutlich mit 3:0.

Fußball Mini-WM

Am 16.06.2010 nahmen zehn Jungen der Klasse 4b an der Fußball Mini-WM in der Lenne-Arena in Hohenlimburg teil. Frau Melchior begleitete uns als Lehrerin. Nach dem Umziehen ging es mit dem ersten Spiel gegen die Mannschaft 4 der Grundschule Reh los. Am Spielende stand es 4:0 für uns. Es spielten jeweils vier Feldspieler plus einem Torhüter. Dies war unsere Aufstellung: Im Tor spielten Benedikt und Mike. In der Abwehr spielten Ali, Mike, Mitch und Saleh. Im Mittelfeld und im Sturm spielten Julian, Kadir, Lars, Raven und Tony. Leider verloren wir die nächsten zwei Spiele gegen Wesselbach und Reh 1, so dass wir am Ende den sechsten Platz von zwölf teilnehmenden Mannschaften belegten. Insgesamt schossen wir sechs Tore in drei Spielen und hatten viel Spaß. 

Bericht von Benedikt, Klasse 4b

2. Hagener Schultriathlon

Die vierten Klassen unserer Schule nahmen am 02.06.2010 am 2. Hagener Schultriathlon im Freibad am Hengsteysee teil. Sie wurden in Schulbussen dorthin gefahren. Vor Ort bekamen die Kinder ihre Startnummern an die Trikots geheftet und auch die Schwimmer sie an die Arme geschrieben. Nach und nach machten sich die Einzelstarter zum Starten im Wasser bereit. In dieser Zeit schlugen die anderen Kinder, Lehrer und Helfer unserer Schule ein Lager im Schatten auf. Immer mehr Kinder sammelten sich um das Schwimmbecken, um die Einzelstarter anzufeuern. Plötzlich wurde das Startsignal gegeben und die Schwimmer und Schwimmerinnen starteten. Nach wenigen Sekunden war die erste, Jessica M., schon aus dem Wasser und rannte in die Wechselzone, um sich kurz abzutrocknen, sich anzuziehen und mit dem Fahrrad die vorgegebene Strecke zu fahren. Langsam kamen auch alle anderen aus dem Wasser. Die Radstrecke war zwei Runden um das Hengstey Freibad lang. Der erste Radfahrer kam nicht von unserer Schule. Immer mehr Kinder erreichten den letzten Teil des Triathlons, den 400 m Lauf. Erst wenn die Einzelstarter die drei Etappen bewältigt hatten, konnten sie ins Ziel laufen. Nach Abschluss des Wettkampfes wurden die Sieger geehrt. Der erfolgreichste Einzelstarter unserer Schule war Lukas F.. Er belegte den neunten Platz. Die erfolgreichste Einzelstarterin unserer Schule war Jessica M.. Sie belegte den dritten Platz. Nach der Siegerehrung der Einzelstarter waren die „Staffler“ an der Reihe. Sie starteten ebenfalls im Wasser, dann mussten sie das nächste Kind abklatschen, damit dieses Rad fahren konnte. Der Radfahrer musste dann ebenfalls den Läufer abklatschen, der dann 400 m bis zum Ziel lief. Als alle Staffler durchs Ziel gelaufen waren, fand eine zweite Siegerehrung statt. Alle drei Plätze auf der Treppe waren von anderen Schulen besetzt worden. Ein weiterer Pokal ging an die Grundschule Emst, da sie die meisten Kinder aufgestellt und durchs Ziel gebracht hatten. 

 Bericht von Arne, Klasse 4b

Sieger beim Schwimmwettkampf

Beim Schwimmwettkampf der Grundschulen am 24.03.2010 im Lennebad mussten sich unsere Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Staffeln beweisen. Dies taten sie äußerst erfolgreich. Unsere Schule belegte den ersten Platz und qualifizierte sich damit für die nächste Runde, den Kampf um die Regierungsmeisterschaft. Unter den Gratulanten war auch Schulrätin Maria Reusch.

 

Handball-Schulmeisterschaften 2010

Anfang des Jahres fanden wieder die Handball-Schulmeisterschaften statt. Frau Melchior, unsere Sportlehrerin, stellte aus den Vereinsspielern Merle, Celina, Ronja, Zoe, Lukas und Michelle eine Mannschaft zusammen, die unterstützt wurde von Tony, Ali, Ben und Benni. Unsere Gegner beobachteten wir zunächst von der Tribüne und rechneten unsere Chancen aus. Am Ende wurden wir 6., aber unser Motto hieß: Dabei sein ist alles.

Bericht von Michelle, 4b

1. Hagener Schultriathlon

Am 20.05.2009 fand der erste Hagener Schultriathlon statt. Unsere Ergebnisse: Sieger bei den Jungen der 4. Klassen und bester Einzelstarter insgesamt war der Finn. Siegerin bei den Mädchen der 4. Klassen und beste Einzelstarterin insgesamt war die Ayleen. Außerdem war die Grundschule Kuhlerkamp die beste Schule in der Mannschaftswertung Klasse 4. Eine herausragende Leistung dabei erbrachte auch der Ben. Besonders stolz waren die teilnehmenden Kinder auf den tollen Pokal.

 

nach oben nach oben

 
 
copyright GRUNDSCHULE KUHLERKAMP