Erholsame Herbstferien!

Liebe Eltern der Grundschule Kuhlerkamp,

die ersten Wochen sind nun schon vorbei und wir steuern auf die Herbstferien zu!

Vorab werden wir Ihnen Neuigkeiten aus unserem Schulleben mitteilen und unten angehängt die neuesten Infos aus dem Ministerium weiterleiten, sodass für Sie transparent ist, wie es nach den Ferien weitergeht. Nach den Ferien wird es dann noch weitere Informationen seitens des Ministeriums geben.

Neues aus dem Schulleben:

o   Frau Gille (DAZ – Kraft) ist leider nicht mehr bei uns tätig. Sie wurde noch dringender an einer anderen Schule benötigt.

o   Jede Klasse hat einen Korb mit Pausenspielzeug erhalten (Springseilchen, Gummitwist, Tischtennisschläger, …). Die Kinder haben sich gefreut!

Streitschlichter-AG

„Wo viele Kinder miteinander lernen und spielen, kommt es auch mal zu Meinungsverschiedenheiten und Streit. Als Streitschlichter lernen die Schülerinnen und Schüler bei uns die Streitigkeiten von Mitschülern untereinander als Moderatoren selbst zu lösen, ohne dabei zu Mitteln der Gewalt zu greifen. Dazu werden sie vorher entsprechend ausgebildet. Die Grundlagen dieser Ausbildung orientieren sich am praxisorientierten Buch „Streitschlichter in der Schule“ von Monika Schunk (Claudius-Verlag)“…   

… In der Streitschlichterausbildung erlernen die Schüler den konstruktiven Umgang mit Konfliktsituationen. Sie werden darin geschult, ihre eigene Handlungskompetenz zu erkennen und zu erweitern. Ziel ist es, die Streitschlichter zu befähigen, anderen Kindern zu helfen, Konflikte selbst so zu lösen, dass beide Seiten zufrieden sind. Die Streitschlichtung geschieht stets freiwillig und die Vereinbarungen sollten von den Streitenden selbst getroffen werden. Die Streitschlichter selbst bleiben unparteiisch und informell. 

Ausgebildet werden jeweils 12 – 14 Streitschlichter pro Jahrgang. Es arbeiten immer zwei Streitschlichter gemeinsam – nach Möglichkeit je ein Junge und ein Mädchen. Erkennbar sind die Streitschlichter an ihren gelben Streitschlichter-Westen. Außerdem hängt ein Plan aus, auf dem die Einteilung für die einzelnen Pausen ersichtlich wird. Bei Konflikten, in denen die Streitschlichter nicht vermitteln können, übernehmen selbstverständlich die Lehrkräfte die Vermittlung. Außerdem bietet die Ausbilderin regelmäßig die Möglichkeit zur Reflektion an.

Spiele-AG

  Spielst du auch so gerne wie ich?   Lernst du gerne neue Spiele kennen?   Dann bist du hier genau richtig!  

Wenn du Lust hast, gemeinsam mit anderen Kindern und mir im Anschluss an den Unterricht bekannte Spiele zu spielen und neue Spiele kennenzulernen, dann melde dich doch für die Spiele-AG an.

Wann? immer dienstags in der 6. Stunde

Wo?  im Klassenraum der 3. Klasse

Für wen? OGS-Kinder aus den Klassen 3 und 4

Ich freue mich auf dich!

Bis bald

Uno              Das verrückte Labyrinth            Mühle Monopoly                Activity                      Phase 10                                   und noch viel mehr…

Deine Frau Westerhoff

Knobel – AG

Liebe Kinder der Klassen 3 und 4!

Lust auf Denken und Knobeln?

In der „Knobel – AG“ werden wir spannende Krimiaufgaben, besondere Rechenaufgaben und Rätsel lösen. Dabei könnt ihr zeigen, wie gut ihr im Denken und Kombinieren seid!

Ich freue mich sehr darauf, mit euch diese besonderen Aufgaben zu lösen!

8 Kinder aus den Klassen 3 und 4 können sich zur „Knobel – AG“ anmelden.

Euer Herr Schebaum

Garten-AG

Garten und Natur AG

Liebe Schüler und Schülerinnen der Garten-AG,

Die Garten-AG wird immer dienstags in der 6. Stunde stattfinden. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr in der Schule am Haupteingang.

Du solltest:

  • gerne draußen sein
  • Dich für Pflanzen und die Natur interessieren
  • etwas Ausdauer und Geduld mitbringen
  • keine Angst davor haben, dich schmutzig zu machen oder etwas anzufassen
  • gerne etwas beobachten

Wir wollen:

  • trockene und verblühte Pflanzen abschneiden
  • den Boden hacken und Unkraut entfernen
  • Pflanzen gießen
  • anschließend aufräumen und fegen
  • Pflanzen und Bäume kennen lernen
  • vieles, vieles mehr                                                                                                  

Du brauchst:

  • feste Schuhe
  • Kleidung, die auch dreckig werden darf

Miniphänomenta

In der letzten Woche waren die Kolleginnen Frau L. Borchert und Frau G. Borchert zur Fortbildungsveranstaltung “Miniphänomenta”.
Sie bauten Forscherstationen, erprobten diese und erfuhren eine Menge rund um die Methodik und Didaktik des Projekts.
Die Teilnahme ermöglicht es uns auch weiterhin, die Forscherstationen in unserer Schule ausstellen zu dürfen und unseren Schülerinnen und Schülern einen staunenden und entdeckenden Zugang in die Welt der Naturwissenschaft zu ermöglichen!

Schulstart 18.08.2021

Liebe Eltern,

das neue Schuljahr hat begonnen und wir hoffen, Sie und Ihre Familien hatten eine erholsame Sommerzeit. Wir freuen uns, die Kinder wieder zu sehen und die neuen Schulanfänger am Donnerstag begrüßen zu dürfen.

Die Corona-Pandemie wird uns auch im weiteren Schuljahr begleiten. Dazu gab es in der letzten Woche vom Ministerium und auch von der Stadt Hagen Richtlinien, an die wir uns halten und die wir verantwortungsvoll umsetzen werden. Das wird nicht einfach und auch nicht in jedem Fall bequem sein; es ist aber notwendig, damit das Risiko einer Infektion möglichst geringgehalten werden kann.

Im Folgenden gibt es die neuesten Infos zum Schulstart:

In der ersten Woche (19.08. – 20.08.) hat jede Klasse Klassenunterricht. Die Jahrgänge 1 und 2 haben von 8.00 – 11.30 Uhr Unterricht. Die Jahrgänge 3 und 4 von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Die Kinder der OGS und GHB gehen nach Unterrichtsende in die OGS/GHB.

Der neue Stundenplan gilt dann ab dem 23.08.21

In diesem Schuljahr bekommt unser Team außerdem Verstärkung. Frau Wiebke Kemper tritt ihren Dienst als Konrektorin an und wird mit ihrer 20-jährigen Berufserfahrung das Schaffen und Wirken unserer Schule bereichern und tatkräftig unterstützen! Darüber freuen wir uns sehr!

Einschulung 19.08.2021 gestaffelt (8.00/9.00 Uhr)

Liebe Eltern,

bald ist es soweit: Ihr Kind kommt in die Schule. Dies ist für Ihr Kind, aber sicherlich auch für Sie ein besonderes Ereignis, dem Sie freudig und gespannt entgegenblicken.

Der Einschulungstag soll für alle Beteiligten ein schöner Tag werden. Ziel ist, dass dieser Tag trotz der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie feierlich und möglichst unbeschwert verläuft.

Um dies sicherzustellen, gelten die jeweils aktuellen Maßgaben für Kulturveranstaltungen nach § 1 Absatz 6 der Coronabetreuungsverordnung in Verbindung mit § 13 der Coronaschutzverordnung.

Das bedeutet nach dem heutigen Stand konkret, dass die bekannten Hygienemaßnahmen bei der Einschulungsfeier einzuhalten sind: