Spiele-AG

  Spielst du auch so gerne wie ich?   Lernst du gerne neue Spiele kennen?   Dann bist du hier genau richtig!  

Wenn du Lust hast, gemeinsam mit anderen Kindern und mir im Anschluss an den Unterricht bekannte Spiele zu spielen und neue Spiele kennenzulernen, dann melde dich doch für die Spiele-AG an.

Wann? immer dienstags in der 6. Stunde

Wo?  im Klassenraum der 3. Klasse

Für wen? OGS-Kinder aus den Klassen 3 und 4

Ich freue mich auf dich!

Bis bald

Uno              Das verrückte Labyrinth            Mühle Monopoly                Activity                      Phase 10                                   und noch viel mehr…

Deine Frau Westerhoff

Bericht:

Ich bin in der Spiele-AG. In der Spiele-AG spielt man viele Spiele. In der Spiele-AG sind vier Drittklässler und zwei Viertklässler und Frau Westerhoff ist in der Spiele-AG ungefähr die Chefin.

Kyra, Klasse 3

Knobel – AG

Liebe Kinder der Klassen 3 und 4!

Lust auf Denken und Knobeln?

In der „Knobel – AG“ werden wir spannende Krimiaufgaben, besondere Rechenaufgaben und Rätsel lösen. Dabei könnt ihr zeigen, wie gut ihr im Denken und Kombinieren seid!

Ich freue mich sehr darauf, mit euch diese besonderen Aufgaben zu lösen!

8 Kinder aus den Klassen 3 und 4 können sich zur „Knobel – AG“ anmelden.

Euer Herr Schebaum

Garten-AG

Garten und Natur AG

Liebe Schüler und Schülerinnen der Garten-AG,

Die Garten-AG wird immer dienstags in der 6. Stunde stattfinden. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr in der Schule am Haupteingang.

Du solltest:

  • gerne draußen sein
  • Dich für Pflanzen und die Natur interessieren
  • etwas Ausdauer und Geduld mitbringen
  • keine Angst davor haben, dich schmutzig zu machen oder etwas anzufassen
  • gerne etwas beobachten

Wir wollen:

  • trockene und verblühte Pflanzen abschneiden
  • den Boden hacken und Unkraut entfernen
  • Pflanzen gießen
  • anschließend aufräumen und fegen
  • Pflanzen und Bäume kennen lernen
  • vieles, vieles mehr                                                                                                  

Du brauchst:

  • feste Schuhe
  • Kleidung, die auch dreckig werden darf

Miniphänomenta

In der letzten Woche waren die Kolleginnen Frau L. Borchert und Frau G. Borchert zur Fortbildungsveranstaltung “Miniphänomenta”.
Sie bauten Forscherstationen, erprobten diese und erfuhren eine Menge rund um die Methodik und Didaktik des Projekts.
Die Teilnahme ermöglicht es uns auch weiterhin, die Forscherstationen in unserer Schule ausstellen zu dürfen und unseren Schülerinnen und Schülern einen staunenden und entdeckenden Zugang in die Welt der Naturwissenschaft zu ermöglichen!

Schulstart 18.08.2021

Liebe Eltern,

das neue Schuljahr hat begonnen und wir hoffen, Sie und Ihre Familien hatten eine erholsame Sommerzeit. Wir freuen uns, die Kinder wieder zu sehen und die neuen Schulanfänger am Donnerstag begrüßen zu dürfen.

Die Corona-Pandemie wird uns auch im weiteren Schuljahr begleiten. Dazu gab es in der letzten Woche vom Ministerium und auch von der Stadt Hagen Richtlinien, an die wir uns halten und die wir verantwortungsvoll umsetzen werden. Das wird nicht einfach und auch nicht in jedem Fall bequem sein; es ist aber notwendig, damit das Risiko einer Infektion möglichst geringgehalten werden kann.

Im Folgenden gibt es die neuesten Infos zum Schulstart:

In der ersten Woche (19.08. – 20.08.) hat jede Klasse Klassenunterricht. Die Jahrgänge 1 und 2 haben von 8.00 – 11.30 Uhr Unterricht. Die Jahrgänge 3 und 4 von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Die Kinder der OGS und GHB gehen nach Unterrichtsende in die OGS/GHB.

Der neue Stundenplan gilt dann ab dem 23.08.21

In diesem Schuljahr bekommt unser Team außerdem Verstärkung. Frau Wiebke Kemper tritt ihren Dienst als Konrektorin an und wird mit ihrer 20-jährigen Berufserfahrung das Schaffen und Wirken unserer Schule bereichern und tatkräftig unterstützen! Darüber freuen wir uns sehr!

Einschulung 19.08.2021 gestaffelt (8.00/9.00 Uhr)

Liebe Eltern,

bald ist es soweit: Ihr Kind kommt in die Schule. Dies ist für Ihr Kind, aber sicherlich auch für Sie ein besonderes Ereignis, dem Sie freudig und gespannt entgegenblicken.

Der Einschulungstag soll für alle Beteiligten ein schöner Tag werden. Ziel ist, dass dieser Tag trotz der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie feierlich und möglichst unbeschwert verläuft.

Um dies sicherzustellen, gelten die jeweils aktuellen Maßgaben für Kulturveranstaltungen nach § 1 Absatz 6 der Coronabetreuungsverordnung in Verbindung mit § 13 der Coronaschutzverordnung.

Das bedeutet nach dem heutigen Stand konkret, dass die bekannten Hygienemaßnahmen bei der Einschulungsfeier einzuhalten sind:

Informationen zum neuen Lolli-Test

Liebe Eltern,

Ihr Kind muss im Moment jede Woche zwei Corona-Tests machen. In NRW gibt es diese Regel seit dem 12. April durch die Coronabetreuungs-Verordnung. Seit dem 22. April müssen das auch alle Schulkinder in ganz Deutschland so machen. Das steht im Infektionsschutz-Gesetz.
Die Kinder machen im Moment Selbsttests. Die Selbsttests sind in Grundschulen und Förderschulen schwierig durchzuführen. Darum hat die Universitätsklinik Köln den Lolli-Test entwickelt. Das ist ein einfacher und schneller Corona-Test für Gruppen.

Mit dem Lolli-Test gibt es mehr Sicherheit für die Kinder wegen Corona. So können die Schulen geöffnet werden/bleiben (wenn die Inzidenz unter 165 ist) bzw. derzeit die Kinder die Notbetreuung besuchen.

Wie funktioniert der Lolli-Test?
1. Jedes Kind aus der Lerngruppe lutscht 30 Sekunden an einem Wattestäbchen.
2. Alle Wattestäbchen kommen zusammen in ein Röhrchen.
3. Die Schule gibt das Röhrchen an ein Labor. Das Labor macht einen PCR-Test für alle Wattestäbchen aus der Lerngruppe. Der PCR-Test kann positiv oder negativ sein.
Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe negativ ist?
Das bedeutet: Niemand in der Gruppe hat Corona. Der Unterricht/ die Betreuung geht weiter wie vorher.
Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe positiv ist?
Das bedeutet: Mindestens ein Kind aus der Gruppe hat Corona. Wir sagen das allen Eltern aus der Gruppe spätestens am nächsten Morgen vor dem Unterricht. Alle Kinder aus der Lerngruppe müssen zuhause bleiben.
1. Jedes Kind hat einen PCR-Test für zuhause bekommen.
2. Diesen PCR-Test machen Sie dann mit Ihrem Kind. Sie bekommen eine Anleitung (s. Anlage) für den PCR-Test und bringen diesen um 8.00 Uhr zur Schule! Die Kinder in der Notbetreuung haben heute eine Tüte mit Einzeltest und Anleitung in der Tasche! Bitte sicher aufbewahren!
3. Vielleicht gibt es Probleme mit dem PCR-Test zuhause. Zum Beispiel: Sie machen den PCR-Test falsch. Dann müssen Sie sich um einen PCR-Test für Ihr Kind bei einem Arzt kümmern.
4. Nur Kinder mit einem negativen PCR-Test dürfen wieder in die Schule kommen.

Mehr Informationen zum Lolli-Test (auch in anderen Sprachen!!!) finden Sie hier:
https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Dort gibt es auch Videos, die den Lolli-Test erklären.

Bei Fragen helfen wir gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen


die Schulleitung