Aktuelles zur Notbetreuung 27.04.2020

Ab dem 27.04.2020 gelten laut dem Schulministerium neue Regelungen:
Es werden weiterhin von Montag bis Freitag nur die Kinder betreut, deren Eltern (ein Elternteil) in systemrelevanten Berufen tätig sind und eine Bescheinigung über ihre Unabkömmlichkeit vorlegen. Die Liste finden Sie hier. Zusätzlich haben alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.
Der Nachweis über die Erwerbstätigkeit ist erforderlich, um die Zahl der zu betreuenden Kinder so gering wie möglich zuhalten, damit einer weiteren Verbreitung von SARS-CoV-2 (Corona) entgegengewirkt werden kann.
An Wochenenden und Feiertagen findet ab sofort keine Notbetreuung mehr statt!

Melden Sie Ihr Kind frühzeitig an, wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten. Geben Sie uns bitte Auskunft über Datum und Uhrzeit der benötigten Betreuung.
Das Anmeldeformular finden Sie hier
Wenn Ihr Kind Anzeichen von Krankheit zeigt, wird es nicht betreut werden können.
Speisen und Getränke müssen von zu Hause mitgebracht werden.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung unter:
130357@schule.nrw.de oder 02331-330262.

Corona-Info 17.04.2020

Die Grundschulen bleiben aufgrund der am 15.04.2020 getroffenen Vereinbarungen zunächst noch geschlossen!

Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen sie allerdings schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden und zwar vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten.

Bis dahin werden weiterhin die benötigten Arbeitspläne und Unterrichtsmaterialien von den Klassenlehrerinnen auf dem bekannten Weg ausgehändigt. Folgender Zeitplan ist dafür vorgesehen:
Am Dienstag, den 21.04.20, und am Mittwoch, den 22.04.20, holen Sie bitte für Ihre Kinder am Haupteingang der Grundschule Kuhlerkamp die vorbereiteten Materialpakete ab.

Folgende Zeiten gelten dafür:
Ausgabe Material (am Haupteingang)

 DienstagMittwoch
8:30-9:30 UhrJahrgang 1 Jahrgang 2
10:00-11:30 UhrJahrgang 3 Jahrgang 4
12:00 -12:30 Uhr alle Eltern, die Kinder in mehreren Jahrgängen haben

Bitte beachten Sie dabei folgende Regeln:

  • Halten Sie Abstand zu den anderen Eltern und zum Personal der Schule.
  • Kommen Sie möglichst OHNE Kinder!
  • Das Material wird nach Klassen sortiert sein und mit dem Namen Ihres Kindes beschriftet sein. Nehmen Sie das Material zügig an sich und verlassen Sie die Schule.
  • Wenn Sie mehrere Kinder in der Schule haben, kommen Sie nur am Mittwoch um 12:00 Uhr und nehmen das Material für alle Kinder mit.
  • Wenn Sie Fragen zum Material haben, rufen Sie in der Schule an. Vormittags ist das Telefon besetzt.

Des Weiteren erreichte uns am 03.04.2020 die offizielle Mitteilung, dass die Vergleichsarbeiten VERA 3 in diesem Schuljahr entfallen und auch nicht nachgeholt werden!

Kinder, deren Eltern (ein Elternteil) in systemrelevanten Berufen tätig sind (ist), dürfen -wie bisher- in der Notbetreuung angemeldet werden. Dazu benötigen Sie das folgende Formular:

Die Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung ab dem 23.04.20202 finden Sie hier.

Die Betreuung findet im Zeitraum von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

Weitere Informationen werden folgen!

Erste Anlaufstellen finden Sie online in unserer Linkliste.

Bleiben Sie gesund! Ihr Team vom Kuhlerkamp!

Schulschließung (Corona)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

alle Schulen im Land NRW werden ab dem 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen.
Das bedeutet, dass bereits ab Montag der Unterricht in den Schulen ruht.